Der Abschied vom Profifußball

2019/2020 - Spielbericht - SC Preußen Münster - SV Meppen - 0:3
Foto: SCP

Aus, aus, aus! Das Spiel ist aus! Münster ist abgestiegen! Als ich mich zu dem Spielbericht gemeldet hatte, hätte ich nicht gedacht, dass dies ein so undankbarer Job sein würde. Eigentlich machte ich die Spielberichte gegen Meppen immer gerne. Sympathischer Verein, Münster und Meppen mögen Osnabrück nicht. Nochmal dazu reiste Meppen mit 8 Stammspielern weniger an und für die ging es in dieser Saison um nichts mehr. Eigentlich ideale Voraussetzungen um sich noch eine Chance auf den Klassenerhalt offen zu halten. Trotzdem, Münster ist nach 9 Jahren Drittligazugehörigkeit wieder in die Regionalliga abgestiegen. Nach einer müden Leistung verlor man gegen Meppen mit 0:3.

Meppen schockt Münster früh

Münster hatte sich für dieses Spiel viel vorgenommen. Der Optimismus bei vielen Fans war vor dem Spiel noch relativ hoch. Doch bereits nach 5 Minuten zappelte der Ball im Tor der Preußen und Meppen führte 0:1 durch Guder. Dies setze die Preußen natürlich unter Druck und man versuchte mit aller Macht den Ausgleich zu erzwingen. Leider entpuppte man sich im Laufe des Spiels als zu ungefährlich vor dem Tor und man ließ beste Chancen einfach liegen. Meppen hingegen machte das clever, kontrollierte das Spiel mehr oder weniger und ruhte sich auf der 0:1 Führung aus. Kurz vor der Halbzeit hatte Meppen sogar das 0:2 auf dem Fuß, doch Schulze-Niehues parierte blendend.

Das war es dann wohl

Nach der Halbzeit dann der endgültige Knockout. Binnen kürzester Zeit gab es für Meppen einen Doppelschlag und es stand 0:3. Die Messe war gelesen und es passierte im Spiel auch nicht mehr viel. Preußen erholte sich davon auch nicht mehr. Man gab das Spiel einfach auf, sodass es bis zum Schluss nur noch so daher plätscherte. Zwar hab es noch ein paar Torschüsse, aber auch die änderten nichts mehr. So war der Abstieg in die Viertklassigkeit war besiegelt und das ausgerechnet gegen Meppen, zu Hause und ohne Fans. Die Spieler, die Fans und die Verantwortlichen waren natürlich am Boden zerstört.

Was noch zu sagen bleibt

Der Abstieg fühlt sich surreal an und als Fan ist man momentan einfach leer. Für mich wird es wohl noch einige Zeit dauern, bis ich den Abstieg verdaut habe. Spiele gegen Magdeburg, Duisburg, Braunschweig usw. weichen nun Spielen gegen Ahlen, Lippstadt und Haltern. Ich möchte hier auch keine Durchhalteparolen oder Kopf hoch Sprüche bringen, weil dafür war die gesamte Saison einfach zu schlecht und zu häufig wurde vorhergesagt, dass wir das schaffen. Die Enttäuschung momentan ist einfach riesig und es wird garantiert kein Spaziergang für uns in der Regionalliga.

Besonders bitter, wenn man sich in der näheren Umgebung umsieht. Bielefeld Bundesliga, Osnabrück und Paderborn 2. Liga und sogar der SC Verl hat mittlerweile den SCP überholt und spielt nun nach zwei Unentschieden in den Relegationsspielen in der dritten Liga. Der Fall ist tief und es wird nicht einfach wieder aus der Regionalliga aufzusteigen. Ein kleiner Lichtblick ist jedoch, dass der Meister der Regionalliga West immerhin direkt aufsteigt und sich nicht durch eine unfaire Relegation quälen muss. Die Häme der Rivalen zumindest ist gewiss und es wird keine einfache Zeit weder für Verein noch für Fans.

Ich wünsche den Verantwortlichen jedoch viel Erfolg bei der Zusammenstellung eines neuen schlagkräftigen Kaders und von den Fans wünsche ich mir Geduld und Nachsichtigkeit, sollte der direkte Wiederaufstieg nicht sofort klappen. Der SCP hat jetzt die Chance sich komplett neu aufzustellen, eine Philosophie und ein Konzept zu entwickeln und diese zielstrebig zu verfolgen, denn mit Hauruck Aktionen kann man am Ende noch viel tiefer fallen.

Liebe kennt keine Liga!



Der Spieltag

Wie gut hat Dir der Artikel gefallen?

[Anzahl Stimmen: 2 Durchschnittliche Bewertung: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

P