Auswärtsschwäche bei Topteams hält an – Fortuna schlägt den SCP mit 2:0

Hängende Köpfe bei den Adlerträgern nach der 0:2-Pleite in Köln (Foto: SCP)

So stark der SCP zu Hause spielt, so harmlos zeigt er sich oft auswärts. Das 0:2 gegen Fortuna Köln war bereits die vierte Auswärtspleite dieser Saison. Das Schlimme daran ist: Sie war vermeidbar. Denn der SC Preußen verbaselte die komplette erste Halbzeit und rannte dann in Halbzeit zwei die gesamte Dauer einem Rückstand hinterher.

Erneut Probleme in der Anfangsphase

Trainer Sascha Hildmann änderte nichts an seiner Formation und schickte die erfolgreiche Elf vom vergangenen Wochenende auch in die schwere Prüfung gegen Fortuna Köln. Insgesamt war es am Mittwochabend bei feinstem Flutlichtwetter kein hochklassiges Regionalliga-Spiel. Die erste Halbzeit fand insbesondere zwischen beiden Strafräumen statt, Fortuna zeigte jedoch die bessere Ansätze, während insbesondere in der Offensive keinerlei Aktionen der Adlerträger stattfanden. Stattdessen kam es zu einem kollektiven Schlaf der Hintermannschaft, bei dem Niklas Heidemann, Okan Erdogan und Max Schulze Niehues allesamt ihre Aktionen drin hatten. Ex-Preuße Nico Brandenburger steckte durch und Top-Knipser Roman Prokoph vollstreckte aus halbrechter Position eiskalt zur Führung. Wer jetzt eine Reaktion von den Preußen erhofft hatte, sah sich enttäuscht. Zur Pause ging es mit 0:1-Rückstand in die Kabinen.

Viertelstündiges Aufbäumen

Nach der Pause brachte Hildmann Schwadorf für den blassen Atilgan. Und mit ihm fand der SCP neuen Schwung und ging mit voller Kraft auf den Ausgleich. Doch mehr als zwei Halbchancen von Langlitz und Grodowski, sowie ein paar Ecken kamen nicht dabei rum. Wäre Mekonnens Lattentreffer nach eben einer dieser Ecken reingegangen, hätte das Spiel womöglich noch eine andere Wendung bekommen können. Stattdessen sammelte sich auch Fortuna Köln und stabilisierte sich merklich durch die Einwechslung des Strippenziehers und Spielgestalters Maik Kegel. Auch Sascha Hildmann hatte Wechsel in der Zentrale vorgenommen, für Mekonnen spielte nun Przondziono und wenig später ersetzte Möbius, der vielversprechende Ansätze zeigte und immer wieder gesucht wurde, Dominik Klann. Bei dieser offensiven Ausrichtung fehlte nun aber die Zweikampfstärke im Mittelfeld und so kam es, wie es kommen musste: Der SCP versuchte mit letzter Kraft weiter anzurennen, Fortuna Köln konnte aus einer stabilen Defensive auf Konter lauern und einen eben jener Gegenstöße vollendete Ubabuike nach gewonnenem Laufduell mit Julian Schauerte. 0:2 – die Messe war gelesen.

Ein kurzes Wort zum Unparteiischen: Schiedsrichter der Partie war im übrigen Jonas Windeln. Ja genau jener Windeln, der Nicolai Remberg in Bonn auf lächerlichste Art und Weise vom Platz stellte. Auch gestern erwischte er wohl nicht seinen besten Tag – sofern er es denn wirklich besser kann, aber man sollte ja positiv denken. In Halbzeit hätte Remberg durchaus einen Elfmeter erhalten können, als Löhden ihm in die Hacken tritt. Uzelacs Ellbogen hat eigentlich auch in Joel Grodowskis Gesicht nichts verloren (Sololauf Anfang zweite Hälfte). Dazu in Zweikampbewertungen merkwürdig, auch ein Dominik Klann hätte nach einem etwas härteren Foul durchaus verwarnt werden können. Auffällig war zudem, dass er beiden Mannschaften insgesamt vier (!) Mal im Weg stand und fast über den Haufen gelaufen wurde. Die Leistung war erneut nicht einmal Regionalliga würdig. Man muss jedoch sagen, dass er definitiv nicht hauptverantwortlich für die Niederlage ist. Hildmann sagte zudem gegenüber der Bild-Zeitung, dass man künftig diesen Schiedsrichter ablehnen würde und beim Verband bitten würde, ihn nicht mehr bei Preußen-Spielen anzusetzen. Verständlich.

Blick auf die anderen Plätze, Ausblick und Empfehlung

Von den vorderen drei Plätzen gewann am Mittwoch lediglich Rot-Weiss Essen. Borussia Dortmund II musste sich mit 1:2 beim SV Rödinghausen (Doppeltorschütze: Der ehemalige SCP-YOUNGSTAR Yassin Ibrahim) geschlagen geben. Essen fidelte den WSV mit 6:1 weg und konnte sich auf den Regionalliga-Lewandowski Simon Engelmann (erzielte vier der sechs Treffer) verlassen. Die Tabellenspitze ist aufgrund der ausstehenden Nachholspiele für die Preußen nun einmal in weite Ferne gerückt. An der Auswärtsschwäche muss man arbeiten, aber diese junge Mannschaft ist ja durchaus lernbereit und diese Chance muss man dem Team nun auch geben. Mund abwischen und weitermachen.

Was einen jedoch halbwegs positiv stimmen kann: An den nächsten sechs Spieltagen spielen die Preußen fünf Mal daheim. Lediglich eine Reise nach Oberhausen steht an, ansonsten geht es inklusive Rückrundenauftakt am 16.01.2021 ausschließlich im Preußenstadion zu Werk.

Der Sportotal.tv-Stream war im Übrigen mit 2.99 € im Vergleich zu den SCP-Spielen (7€) und beispielsweise RWE-Spielen (10 €) vergleichsweise günstig und bot das, was den Preußen-Fans versprochen, aber leider nicht eingehalten wurde. Vernünftige Kommentatoren, Wiederholungen und HD-Qualität. Im Zuge dessen wies der Moderator auch drauf hin, dass Simon Scherder und Joshua Holtby bei Talk-Amateure zu Gast waren. Die halbstündige Sendung mit den Adlerträgern findet ihr hier.

Lange Zeit zum Nachdenken bleibt den Preußen nun nicht. Am Samstag geht es im Heimspiel weiter gegen Aufsteiger Wegberg-Beeck. Dann geht es wieder darum die Heimserie um ein weiteres Kapitel zu erweitern.

Alle zusammen für Preußen Münster!


Daten zum Spiel

SCP: Schulze Niehues – Schauerte, Scherder, Erdogan, Heidemann – Klann (Möbius, 71.), Mekonnen (Przondziono, 61.)- Langlitz, Remberg (Zahn, 71.), Grodowski – Atilgan (Schwadorf, 46.)
Köln: Rauhut – Ochojski, Uzelac, Löhden, Bender (Rumpf, 61.) – Özden (Owusu, 71.), Brandenburger, Hölscher (Kegel, 61.), Ubabuike – Günther-Schmidt, Prokoph (Salman, 79.)

Tore: 0:1 Prokoph (20.), 0:2 Ubabuike (81.)

Gelbe Karten: Günther-Schmidt, Rauhut / Mekonnen, Przondziono, Schauerte

Schiedsrichter: Jonas Windeln


Videos zum Spiel

 


Der Spieltag

Paul-Janes-Stadion Mi, 25. Nov 2020 15:30
Fortuna Düsseldorf II
2 1
Borussia Mönchengladbach II
Mi, 25. Nov 2020 15:30
Paul-Janes-Stadion
F95
2
1
BMG
| Paul-Janes-Stadion
Stadion Rote Erde Mi, 25. Nov 2020 17:30
Borussia Dortmund II
1 2
SV Rödinghausen
Mi, 25. Nov 2020 17:30
Stadion Rote Erde
BVB
1
2
SVR
| Stadion Rote Erde
Mi, 25. Nov 2020 18:00
Sportfreunde Lotte
1 0
Alemannia Aachen
Mi, 25. Nov 2020 18:00
SFL
1
0
ATSV
Mi, 25. Nov 2020 18:00
SC Fortuna Köln
2 0
SC Preußen Münster
Mi, 25. Nov 2020 18:00
FOR
2
0
SCP
Stadion am Bruchbaum Mi, 25. Nov 2020 18:00
SV Lippstadt 08
1 1
Rot-Weiss Oberhausen
Mi, 25. Nov 2020 18:00
Stadion am Bruchbaum
SVL
1
1
RWO
| Stadion am Bruchbaum
Mi, 25. Nov 2020 19:30
FC Wegberg-Beeck
0 4
1. FC Köln II
Mi, 25. Nov 2020 19:30
FCW
0
4
FCK
Mi, 25. Nov 2020 19:30
Rot Weiss Ahlen
1 1
FC Schalke 04 II
Mi, 25. Nov 2020 19:30
RWA
1
1
S04
Sportpark Nord Mi, 25. Nov 2020 19:30
Bonner SC
0 1
SV Straelen
Mi, 25. Nov 2020 19:30
Sportpark Nord
BSC
0
1
SVS
| Sportpark Nord
Mi, 25. Nov 2020 19:30
SC Wiedenbrück
0 0
VfB Homberg
Mi, 25. Nov 2020 19:30
SCW
0
0
VFB
Stadion Essen Mi, 25. Nov 2020 19:30
Rot-Weiss Essen
6 1
Wuppertaler SV
Mi, 25. Nov 2020 19:30
Stadion Essen
RWE
6
1
WSV
| Stadion Essen

Wie gut hat Dir der Artikel gefallen?

[Anzahl Stimmen: 0 Durchschnittliche Bewertung: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

P