3:2 Auswärtserfolg beim Nachbarn

Foto: SCP

Kein Derby, aber ein Nachbarschaftstreffen, das wie ein Derby nicht durch Schönspielerei zu begeistern wusste. Stattdessen war das Spiel geprägt von viel Krampf und Kampf. Ein richtiges Abnutzungsspiel mit dem glücklicheren Ende für unsere Preußen.

Rückstand gegen das Ligaschlusskind

Für mich sind Spiele gegen Ahlen irgendwie etwas Schönes. Ich mag den Weg zum Stadion, das Stadion selbst und die Stadt Ahlen. Alles vermitteln das Gefühl von Heimeligkeit und alles ist noch etwas kleiner. Leider fand dieses Spiel immer noch ohne Zuschauer statt. Nichtsdestotrotz wurde Fußball gespielt und Ahlen versteckte sich keineswegs vor dem großen Nachbarn aus Münster, schließlich bezwang man schon Rot-Weiß Essen und begrub quasi deren Aufstiegsträume.

Und so begann Ahlen auch durchaus frech und aggressiv. Münster kam eher schlecht ins Spiel und obwohl man spielerisch durchaus das stärkere Team war, konnte man sich gegen selbstbewusste Ahlener nicht erwehren. Und so kam es wie es kommen musste: Gewusel im Strafraum der Preußen, ein Ball, einfach mal draufgehalten und Tor für die Hausherren durch Sebastian Mai (nein nicht unseren Ex-Preußen).

Das war der Weckruf für unsere Männer und Preußen wurde jetzt stärker. Wahrscheinlich braucht die Mannschaft öfter so einen Weckruf. Doch auch wenn das Spiel jetzt fast ausschließlich in der Ahlener Hälfte stattfand, fand Münster keinen Weg zum Tor. Immer war irgendein Ahlener dazwischen oder die Präzision stimmte einfach nicht. So kam es natürlich immer öfter zu Standardsituationen. Freistoß hier, Eckball da. Ein wirklicher Spielfluss fand sich nicht ein.

Nach einem dieser Standards nahm sich Youngstar Bindemann einfach mal ein Herz und hielt beherzt aufs Tor und der Ball zappelte im Netz. Meines Erachtens ein sehr sehenswerter Treffer und ein schönes Zeichen für die Entwicklung Bindemanns. Danach war Münster immer noch am Drücker. Ahlen konnte sich der preußischen Übermacht nicht mehr erwehren, rettete das Unentschieden aber noch irgendwie in die Pause.

Grodowski zum Siegtreffer

Der Schwung den der Preußenzug in Hälfte eins aufnahm, fuhr dann auch weiter in Hälfte zwei. Und nur drei Minuten nach Wiederanpfiff zappelte der Ball erneut im Ahlener Tor. Ein Schuss von Gerrit Wegkamp wurde regelwidrig mit der Hand gestoppt und Schiedsrichter Benkhoff zeigte auf den Punkt. Wegkamp nahm Maß und zirkelte den fälligen Elfmeter haargenau an die Innenseite des Pfostens, keine Chance für den Ahlener Keeper.

In Ahlen wuchs die Frustration und das Spiel wurde deutlich ruppiger. Diese ruppige Art führte leider auch dazu, dass die Preußen die Spielkontrolle Stück für Stück abgaben. Das Spiel entwickelte sich deutlich zu einem reinen Kampfspiel. Dies führte dann zu einer ähnlichen Situation wie zuvor, nur diesmal mit vertauschten Protagonisten. Ahlens Anan schoss aufs Tor, Dennis Daube stoppte den Ball mit der Hand: Elfmeter für Ahlen, der ebenfalls souverän verwandelt wurde. Also wieder Unentschieden, alles von vorn.

Doch Ahlen hatte die Rechnung ohne Grodowski gemacht. Nur drei Zeigerumdrehungen später drückte Grodowski den Ball nach einer hohen Hereingabe in das gegnerische Tor und brachte die Preußen nun endgültig auf die Siegerstraße. Danach war Ahlen geschlagen. Ahlen konnte nicht mehr, Preußen brauchte nicht mehr und so bleibt der SC Preußen Münster im Jahr 2021 immer noch ungeschlagen. Und manch einer wird sich denken: Mensch, wenn wir so von Anfang an gespielt hätten…

 

ALLE ZUSAMMEN FÜR PREUSSEN MÜNSTER!


Daten zum Spiel

SCP: Schulze Niehues – Hoffmeier, Scherder, Borgmann – Langlitz, Remberg, Daube, Schwadorf (Holtby, 83.), Frenkert – Wegkmap (Erdogan, 57.), Bindemann (Grodowski, 46.)

Ahlen: Schipmann – Eickhoff, Lindner, Kahlret, Francis – Altun (Cirak, 87.), Wiesweg – Holldack (Abogagye, 87.), Mai, Phil (Schmitz, 75.) – Marzullo (Anan, 75.)

Tore: 0:1 Mai (11.), 1:1 Bindemann (37.), 2:1 Wegkamp (48.), 2:2 Holldack (76.), 3:2 Grodowski (78.)

Gelbe Karten: Francis, Wiesweg, Eickhoff / Bindemann, Hoffmeier, Daube

Schiedsrichter: Marcel Benkhoff


Videos zum Spiel


Der Spieltag

Stadion am Bruchbaum Sa, 7. Nov 2020 14:00
SV Lippstadt 08
2 2
SC Fortuna Köln
Sa, 7. Nov 2020 14:00
Stadion am Bruchbaum
SVL
2
2
FOR
| Stadion am Bruchbaum
Mi, 27. Jan 2021 14:00
Borussia Dortmund II
5 1
Borussia Mönchengladbach II
Mi, 27. Jan 2021 14:00
BVB
5
1
BMG
| Schiedsrichter: L. Bramkamp
Sa, 10. Apr 2021 14:00
Rot Weiss Ahlen
2 3
SC Preußen Münster
Sa, 10. Apr 2021 14:00
RWA
2
3
SCP
Sa, 10. Apr 2021 14:00
FC Wegberg-Beeck
2 0
Fortuna Düsseldorf II
Sa, 10. Apr 2021 14:00
FCW
2
0
F95
Neuer Tivoli Sa, 10. Apr 2021 14:00
Alemannia Aachen
0 2
Wuppertaler SV
Sa, 10. Apr 2021 14:00
Neuer Tivoli
ATSV
0
2
WSV
| Neuer Tivoli
Franz-Kremer-Stadion Sa, 10. Apr 2021 14:00
1. FC Köln II
5 2
VfB Homberg
Sa, 10. Apr 2021 14:00
Franz-Kremer-Stadion
FCK
5
2
VFB
| Franz-Kremer-Stadion
Sa, 10. Apr 2021 14:00
Sportfreunde Lotte
0 0
SV Straelen
Sa, 10. Apr 2021 14:00
SFL
0
0
SVS
Stadion Essen Sa, 10. Apr 2021 14:00
Rot-Weiss Essen
4 0
SV Bergisch Gladbach 09
Sa, 10. Apr 2021 14:00
Stadion Essen
RWE
4
0
SVB
| Stadion Essen
Sa, 10. Apr 2021 14:00
SC Wiedenbrück
0 2
SV Rödinghausen
Sa, 10. Apr 2021 14:00
SCW
0
2
SVR
Sportpark Nord Sa, 10. Apr 2021 14:00
Bonner SC
0 3
FC Schalke 04 II
Sa, 10. Apr 2021 14:00
Sportpark Nord
BSC
0
3
S04
| Sportpark Nord

Wie gut hat Dir der Artikel gefallen?

[Anzahl Stimmen: 3 Durchschnittliche Bewertung: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

P