Heimsieg gegen Fortunas U23

2021/2022 - Spielbericht - SC Preußen Münster - Fortuna Düsseldorf U23 - 2:0
Quelle: SCP

Herrlichstes Wetter im Preußenstadion und Länderspielpause. Diese Kombination lockte, trotz der sportlichen Talfahrt und des unattraktiven Gegners, immerhin noch etwa 4.600 Zuschauer in das weite Rund des Preußenstadions. Die Stimmung war zwar, auch (aber nicht nur) wegen des Boykotts der Ultra-Szene, eher überschaubar, doch zumindest konnten die anwesenden Fans endlich mal wieder einen Dreier in der heimischen Antikarena feiern.

Preußen-Coach Sascha Hildmann setze wegen des anhaltenden Verletzungspechs diesmal von Beginn auf Youngstar Dominik Klann, der somit erstmals in dieser Spielzeit mit von der Partie war und eine solide Leistung darbot.

Erste Schrecksunde nach drei Minuten

Die erste erwähnenswerte Situation des Spiels ergab sich nach drei gespielten Minuten. Nach einem Zweikampf blieb „Rambo“ Remberg auf dem Rasen liegen und ließ sich mit schmerzverzerrtem Gesicht die Schulter behandeln. Auch aufgrund der nicht enden wollenden Pechsträhne in puncto Verletzungen auf Preußen-Seite, schwante den meisten Preußen wohl schön böses. Glücklicherweise bestätigten sich die Befürchtungen nicht und Remberg konnte das Spiel fortsetzen.

Sportlich entwickelte sich eine ausgeglichene Partie zwischen zwei Spitzenteams der Liga. Augenscheinlich war der SC Preußen das leicht bessere Team und erarbeitete sich auch mehr Chancen, richtig gefährlich wurde es zunächst aber selten. Lediglich ein Schuss von Hemmerich aus 15 m, der seinen freien Platz aber nicht nutzen konnte und zu zentral auf das Tor schoss, sowie ein Lattentreffer von Fortuna Düsseldorf sorgten für Gefahr.

Turbulente Schlussphase der ersten Hälfte

Turbulent ging es im Preußenstadion dann kurz vor der Pause zu. In der 43. Spielminute wurde Remberg im Düsseldorfer Strafraum gefoult und der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß. Aus der Ostkurven-Sicht scheint, dass die richtige Entscheidung gewesen zu sein. Gerrit Wegkamp, der zuletzt für die Elfmeter verantwortlich war, ließ Henok Teklab den Vortritt, der den Ball platziert rechts unten in die Maschen schoss. Der Fortuna-Keeper Gorka entschied sich zwar für die richtige Ecke, doch verhindern konnte er den Treffer nicht. Damit gingen die Münsteraner kurz vor der Pause in Führung.

Sekunden vor dem Pausenpfiff bekamen aber auch die Landeshauptstädter einen Strafstoß zugesprochen, der (ebenfalls aus Ostkurven-Sicht) unstrittig war. Max Schulze Niehues parierte den Elfmeter unter großem Jubel jedoch und sicherte so die Führung. Direkt danach beendete Schiedsrichter David-Markus Koj die erste Halbzeit und unser Schnapper ließ sich mit lauten Sprechchören feiern.

Preußen Münster und die Chancenverwertung…

In der zweiten Halbzeit nahmen die Hausherren klar die Spielkontrolle an sich. Die Gäste versuchten nun merklich offensiver spielen, doch die Adlerträger wussten dies zu ihrem eigenen Vorteil zu nutzen, sodass von nun an fast ausschließlich die Preußen das Spiel machten. Chancen gab es auf SCP-Seite nun reichlich, doch bekanntermaßen liegt in dieser Saison genau dort das Problem. Denn in das Tor will der Ball viel zu oft einfach nicht.

Die Erlösung erfolgte dann nach 69 Minuten. Der zuletzt viel kritisierte Gerrit Wegkamp durchbrach endlich seinen Tor-Fluch und köpfte eine Deters-Flanke zum 2:0 für den Sportclub in das Düsseldorfer Tor, was ihm sichtlich guttat. In der Folge hätten die Münsteraner den Sieg auch durchaus noch höher ausfallen lassen können, doch das einzige Manko war nach wie vor die Chancenverwertung…

Letztendlich blieb es also beim hochverdienten 2:0-Heimsieg gegen die U23 der Fortuna. Endlich konnte damit der erste Saisonsieg gegen eine Spitzenmannschaft eingefahren werden, der jetzt hoffentlich eine Signalwirkung im sich abzeichnenden Abwärtstrend darstellt.

Drei Auswärtsspiele in Folge

Nach dem fast schon sommerlichen Heimsieg folgen nun erstmal ganze drei Auswärtsspiele für den SCP in Folge. Bereits am Dienstag steht das immens wichtige Westfalenpokalspiel beim Ligakonkurrenten SV Lippstadt an, danach geht es zu den Kellerkindern aus Homberg und Bonn. Unsere Jungs brauchen dort natürlich jede Unterstützung, denn zu verlieren ist wohl bei allen drei Spielen verboten!

ALLE ZUSAMMEN FÜR PREUSSEN MÜNSTER!


Daten zum Spiel

SCP: Schulze Niehues – Hoffmeier, Ziegele, Borgmann – Schauerte, Remberg, Klann, Hemmerich (Thiel, 82.) – Langlitz (Deters, 66.), Wegkamp (Bindemann, 75.), Teklab (Holtby, 87.)
Düsseldorf: Gorka – Uchino, Touglo, Corsten (Siadas, 82.), Göckan (Zorn, 72.) – Hirschberger, Özkan (Kuhinja, 87.), Geerkens (Mansfeld, 62.), Köther – Fink, Niemiec

Tore: 1:0 Teklab (42.), 2:0 Wegkamp (69.)

Gelbe Karten: Ziegele, Hoffmeier / Fink

Zuschauer: 4.597

Schiedsrichter: David-Markus Koj


Stimmen zum Spiel von nullsechs.tv

Highlights von Staige.tv


Der Spieltag

Regionalliga West 2021/2022
Fr, 8. Okt 2021
- 18:00
SV Lippstadt 08
2 2
Wuppertaler SV
Regionalliga West 2021/2022
Fr, 8. Okt 2021
- 19:30
Alemannia Aachen
3 2
FC Wegberg-Beeck
Regionalliga West 2021/2022
Fr, 8. Okt 2021
- 19:30
SC Wiedenbrück
2 2
Rot Weiss Ahlen
Regionalliga West 2021/2022
Sa, 9. Okt 2021
- 14:00
Bonner SC
2 0
VfB Homberg
Regionalliga West 2021/2022
Sa, 9. Okt 2021
- 14:00
SC Preußen Münster
2 0
Fortuna Düsseldorf II
Regionalliga West 2021/2022
Sa, 9. Okt 2021
- 14:00
Borussia Mönchengladbach II
3 0
Sportfreunde Lotte
Regionalliga West 2021/2022
Sa, 9. Okt 2021
- 14:00
Rot-Weiss Oberhausen
0 0
SV Straelen
Regionalliga West 2021/2022
Sa, 9. Okt 2021
- 14:00
KFC Uerdingen
0 11
Rot-Weiss Essen
Regionalliga West 2021/2022
Di, 12. Okt 2021
- 14:00
FC Schalke 04 II
1 1
SC Fortuna Köln
Regionalliga West 2021/2022
Mi, 27. Okt 2021
- 14:00
1. FC Köln II
2 3
SV Rödinghausen
Wie gut hat Dir der Artikel gefallen?
[Anzahl Stimmen: 3 Durchschnittliche Bewertung: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

P