Keine Probleme gegen Lippstadt

2021/2022 - Spielbericht - SC Preußen Münster - SV Lippstadt - 3:1
Foto: SCP

Mit einer sehenswerten Leistung gegen den SV Lippstadt erspielten sich unsere Preußen unter Flutlicht den nächsten Heimsieg und bleiben dem Tabellenführer aus Essen damit dicht auf den Fersen. Über 90 Minuten gab es eigentlich keinen Zweifel darüber, dass unsere Jungs hier das Spiel aus der Hand geben würden. Locker hätte das Spiel auch höher ausfallen können, aber man soll den Gegner ja nicht komplett an die Wand spielen und seine Kräfte schonen.

Von Beginn an spielbestimmend

Die Preußen hatten wieder mal das Glück unter Flutlicht an einem Freitagabend spielen zu können. Im noch etwas nassen Rund übernahm dann Münster auch direkt das Heft des Handelns und zeigte von Beginn an wer Herr im Hause ist. Und es hätte auch schon sehr früh im Spiel 1:0 für Münster stehen können, hätte Lippstadts Keeper Balkenhoff einen wuchtigen Kopfball von Wegkamp nicht parieren können.

Doch was Wegkamp nicht gelang, gelang dafür nach 15 Minuten im Spiel unserem Capitano Julian Schauerte. Aus einem verunglückten Schuss von Thiel wurde eine wunderbare Flanke, die von Schauerte am 5 Meter Raum per Kopf zu einem Tor verwertet wurde. Auch nach 15 Minuten konnte man schon sagen, dass diese Führung mehr als verdient war. Und so ging es auch beim 2:0 nur 5 Zeigerumdrehungen später per Kopf zum 2:0.

Nach einem Eckball stieg Ziegele wie aus dem Lehrbuch am höchsten und nickte locker zum 2:0 ein, keine Chance für Lippstadts Keeper Balkenhoff. Und es hätte zur Halbzeitpause eigentlich auch schon 3:0 stehen müssen. Aber der Rasenzustand im Preußenstadion machte Farrona Pulido einen Strich durch die Rechnung. Nach einer wunderbaren Kombinationsarbeit zwischen Teklab, Thiel und Wegkamp versprang beim abschließenden Schuss der Ball so unglücklich, dass Farrona Pulido im Stile eines Sergio Ramos‘ das Tor aus 3 Metern Entfernung verfehlte, da war Keeper Balkenhoff schon lange geschlagen.

Sei es drum. Preußen Münster machte ein gutes Spiel und so ging es überaus verdient mit 2:0 in die Halbzeitpause.

Ähnliches Bild in Halbzeit 2

Auch wenn Lippstadt die Preußen jetzt früher anlief und diesen damit ein wenig mehr Probleme bereitete, war Münster weiterhin die spielbestimmende Mannschaft. Unser Lübecker Duo hatte sogar kurz nach Anpfiff die Chance zur Vorentscheidung, scheiterte jedoch wieder mal am Lippstädter Keeper, der eher unfreiwillig den Ball hielt, indem er direkt von Thiel angeschossen wurde. Wäre der Schuss ein bisschen platzierter gewesen, Balkenhoff hätte chancenlos dem Ball hinterherschauen müssen.

In der 66. Minute machte es Deters dann selbst besser und schlenzte den Ball aus gut 22 Metern Entfernung sehenswert und unhaltbar ins Eck. Eigentlich hätte es das gewesen sein müssen, weil Lippstadt allein spielerisch nicht mit der preußischen Übermacht mithalten konnte. Doch wie aus dem Nichts verkürzten die Lippstädter dann doch noch auf 3:1. Dardan Karimani schaffte es irgendwie mit einem Distanzschuss unseren Keeper Max zu überwinden und auf einmal kam bei den Gästen so etwas wie Hoffnung auf.

Diese Hoffnung wurde jedoch jäh zerstört, als sich Münster weitere gute Chancen fast nach Belieben erarbeitete. Dennoch reichte es nicht zu einem weiteren Tor. Schade drum, aber auch ein 3:1 nimmt man als Fan natürlich gerne mit.

Nächste Woche geht es dann ausnahmsweise mal wieder samstagnachmittags gegen die Rot-Weißen aus Oberhausen. Ein richtiges Topspiel für die Regionalliga West!

ALLE ZUSAMMEN FÜR PREUSSEN MÜNSTER!


Daten zum Spiel

SCP: Schulze Niehues – Schauerte, Ziegele, Hoffmeier, Thiel (Borgmann, 83.) – Remberg, Klann, Deters – Farrona Pulido (Holtby. 67.), Wegkamp (Dahlke, 71.), Teklab (Bindemann, 69.)
Lippstadt: Balkenhoff – Matter (Vogler, 73.), Evers, Lübbers, Halbauer – Mika, Heiserholt, Altun, Maiella (Steinfeldt, 73.) – Karimani, Henneke (Maier, 73.)

Tore: 1:0 Schauerte (15.), 2:0 Ziegele (20.), 3:0 Deters (66.), 3:1 Karimani (70.)

Gelbe Karten: Ziegele / Evers

Zuschauer: 4.632

Schiedsrichter: Tobias Severins


Stimmen zum Spiel von nullsechs.tv

Highlights von Staige.tv


Der Spieltag

Regionalliga West 2021/2022
Fr, 5. Nov 2021
- 19:00
1. FC Köln II
0 3
Wuppertaler SV
Regionalliga West 2021/2022
Fr, 5. Nov 2021
- 19:00
Borussia Mönchengladbach II
1 2
Rot-Weiss Essen
Regionalliga West 2021/2022
Fr, 5. Nov 2021
- 19:30
SC Preußen Münster
3 1
SV Lippstadt 08
Regionalliga West 2021/2022
Fr, 5. Nov 2021
- 19:30
Alemannia Aachen
5 3
SV Straelen
Regionalliga West 2021/2022
Sa, 6. Nov 2021
- 14:00
KFC Uerdingen
1 1
Fortuna Düsseldorf II
Regionalliga West 2021/2022
Sa, 6. Nov 2021
- 14:00
Rot-Weiss Oberhausen
3 1
VfB Homberg
Regionalliga West 2021/2022
Sa, 6. Nov 2021
- 14:00
SC Wiedenbrück
0 1
SC Fortuna Köln
Regionalliga West 2021/2022
Sa, 6. Nov 2021
- 14:00
Sportfreunde Lotte
4 1
Rot Weiss Ahlen
Regionalliga West 2021/2022
Sa, 6. Nov 2021
- 14:00
FC Wegberg-Beeck
1 1
SV Rödinghausen
Regionalliga West 2021/2022
So, 7. Nov 2021
- 14:00
Bonner SC
4 3
FC Schalke 04 II
Wie gut hat Dir der Artikel gefallen?
[Anzahl Stimmen: 3 Durchschnittliche Bewertung: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

P